• Header 04
  • Header 01
  • Header 03
  • Header 02

Die erste Massage - was erwartet einen

Bevor die Massage oder Bodywork Behandlung beginnt, werden wir uns hinsetzen und Ich werde Ihnen etwas Tee oder frisches Wasser anbieten. Diese Zeit ist nur für Sie da, um anzukommen, um mit der neuen Umgebung und mit mir bekannt zu werden. Wenn Sie Fragen über meine Arbeit haben, dann ist dies der Moment sie zu stellen und ich freue mich sie Ihnen zu beantworten. Fühlen Sie sich bitte frei über alles zu reden, was ich wissen sollte.

Wenn es wichtige Themen bezüglich Ihrer Gesundheit gibt, wie Schwangerschaft, hoher Blutdruck, Operationen, Osteoporosis, Psychotherapie, Krebs, Entzündungen, Hautprobleme, oder einfach Gelenkschmerzen, steifer Nacken, oder Stress, dann lassen Sie es mich bitte wissen. Wenn Sie Zweifel bezüglich Kontraindikationen haben, fragen Sie bitte Ihren Arzt.

Wenn Sie möchten, können Sie über Ihre Erwartungen sprechen, was Sie brauchen, und was Sie nicht mögen. Vielleicht mögen Sie keine Gesichtsmassage, oder Sie wünschen kein Öl in den Haaren, weil Sie danach eine Verabredung haben. Vielleicht brauchen Sie eine wirklich kräftige beziehungsweise eine eher weiche, zart fließende Massage. Möglich, dass Sie sich heute eine besonders lange Fußmassage wünschen. Wenn es Ihnen Freude macht können Sie auch gerne Ihren iPod mitbringen, und wir werden während der Massage Behandlung oder Bodywork Session Ihre Musik hören.

Nach diesem kleinen Gespräch werde ich Ihnen ein großes Tuch geben und Ihnen zeigen, wie Sie auf der Massageliege liegen. Dann werde ich den Raum verlassen, Sie legen Ihre Kleider ab und legen sich unter das Tuch auf die Massageliege. Bevor ich zurück komme, werde ich an der Tür klopfen.

Den Körper abdecken mit dem Tuch

Während einer Massage liegen Sie normalerweise nackt unter dem großen Tuch das Sie abdeckt. Nur die Bereiche Ihres Körpers werden aufgedeckt wo massiert wird. Wenn Sie sich unwohl fühlen unter dem Tuch nackt zu sein, behalten Sie Ihre Unterwäsche an.

Massage Practioner werden gut geschult die private Zone des Klienten immer .. immer .. immer mit dem Tuch abzudecken. Aber es gibt ein paar unterschiedliche Aspekte wie das Tuch gehandhabt wird.

° Wenn ich jemandem eine Massage gebe, der sich die Segnungen der Kunst massiert zu werden wünscht - so wie große Orchester Musik - dann ist nur die private Zone abgedeckt und ein Großteil des Körpers ist aufgedeckt. Auf diese Weise ist es viel leichter die Massage konstant in Fluss zu halten.

° Aber wenn dieselbe Person einen Monat später kommt, und sich, scheu, wund, gestresst, oder introvertiert fühlt, dann bekommt sie oder er zusätzlich eine Decke.  Die gesamte Massage geschieht unter dem Tuch, mit wenig oder gar keinem Aufdecken. Entsprechend wird der Massagestil langsamer und nuancenreicher sein - so wie bei einer Kammermusik.

Während der Massage oder Bodywork Behandlung

Es gibt da ein paar Dinge, die für Sie vielleicht hilfreich sind zu wissen.

° Sie können während der Massage immer zu mir reden. Aber es besteht keine Notwendigkeit für "Small Talk". Wenn Sie Anspannung, und Nervosität verspüren, oder wenn Sie sich gestresst oder kontrolliert anfühlen, lassen Sie es mich wissen.

° Sie können sich gerne jeder Zeit bewegen und die Position auf der Massage-Liege wechseln. Hören Sie auf die Impulse Ihres Körpers und folgen sie diesen. Bitte fühlen Sie sich ermutig, dies zu tun, auch während der Massage.

° Mit Ihrem Atem können Sie den Fortschritt der Behandlung unterstützen. Wenn Sie tief und lang ausatmen, können Sie sich helfen zu entspannen.

° Wenn Ihre ruhelosen Gedanken Sie daran hindern präsent zu sein, halten Sie einfach den Fokus Ihrer Aufmerksamkeit innerhalb Ihrer Körpergrenzen. Sie können z.B. Ihre Haut spüren, oder ins Körperinnere hinein spüren, oder dem Fluss Ihres Atems folgen, oder der Berührung meiner Hände folgen.

Das alles in einem Bild ....

Eine Massage ist ein Geschenk das wir beide, Sie und ich, Ihrem Körper schenken damit er wachsen und blühen kann. Während der Massage ist er der König. Es ist unsere Aufgabe ihm zuzuhören, und für ihn präsent zu sein, während der gesamten Behandlung. Auf diese Weise kann er sich erholen, und wir beide folgen ihm sehr aufmerksam und können so lernen loszulassen - einen bisschen - ein bisschen mehr.

Termine bitte nur
nach Vereinbarung